Eye Tracking für Entwicklungspsychologie und erziehenswissenschaftliche Forschung – Technologie und Anwendungsbeispiele

   

Workshop

Agenda

Im Workshop stellen wir innovative experimentelle Designs und Eye-Tracking-Lösungen für Lern- und Entwicklungsforschung entlang der gesamten Lebensspanne vor. Nach eingehender Besprechung typischer Fragestellungen in der Entwicklungsforschung und Vorteilen von Eye Tracking beschreiben wir Best-Practice-Beispiele und geben unsere Praxiserfahrung an die Teilnehmer weiter. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf Eye-Tracking-Studien mit Babys und (Klein-)Kindern. Welche Faktoren sollten beim experimentellen Design und Aufbau für entwicklungsorientierte Experimente berücksichtigt oder kontrolliert werden? Worauf ist bei der Datenerhebung zu achten?

 

Der Workshop enthält praktische Trainingseinheiten mit Hard- und Softwarelösungen der SMI SensoMotoric Instruments GmbH (Teltow) für einen reibungslosen Ablauf vom experimentellen Design bis zur Durchführung und Analyse wissenschaftlicher Studien in den Bereichen Psychologie, Lehren und Lernen sowie kognitiv-emotionaler Entwicklung. Unter Anleitung unserer Experten erstellen die Workshopteilnehmer entwicklungspsychologische Experimente in SMI Experiment Suite Scientific und SMI Digital Classroom, lernen den Umgang mit bildschirmgebundenen und kopfgetragenen Eye Trackern und werten die erhobenen Daten anschließend aus. Wir richten das Hauptaugenmerk insbesondere auf Software-Tools und Hardware-Settings für Verhaltens- und Entwicklungsforschung. So gehen wir z.B. ausführlich auf den SMI Composite Editor, die Live-Kommentar-Funktionen, das Proportion of Looks-Modul sowie trigger-basierte Areas of Interest (AOIs) zur Berechnung eye-tracking-basierter Metriken ein.

Dates

September 29, 2017 09:30 - 17:00

Leipzig, DE